Warum kann ich ändern was ich will und immer kommt die gleiche Scheisse zu mir?

25.11.2017

Die Macht des Unbewussten ist uns wie das Wort schon sagt nicht bewusst. Dennoch gibt es Anhaltspunkte wie man dieses Unterbewusstsein erkennen und auch verändern kann. Hast Du Dir jemals darüber Gedanken gemacht, ob Dein Außen vielleicht nur deshalb so ist weil Du es in Dir - meist unbewusst - so erzeugst?

Ja dem ist nämlich genau so, Dein Außen kannst Du nicht verändern, Du kannst wohl die Situationen ändern, neue Wege gehen, Dich von Deinem Partner trennen, einen neuen Job suchen... aber hat das jemals Dein Problem gelöst? War die Angst die Dich dazu getrieben hat etwas zu verändern oder eine Entscheidung zu treffen das Du etwas nicht veränderst dadurch weg?

Sie war bestimmt vorübergehend ruhig gestellt, aber wirklich weg verspreche ich jeden einzelnen war sie nicht und wird sie so auch nie sein. Warum? Diese Veränderung, diese Blockadenlösung, diese Umstrukturierung beginnt in Deinem eigenen Innen und nicht in Deinem Außen. Du kannst Dich verändern, Deine Emotionen berinigen, Deine Ängste loslassen, die Liebe zu Dir selbst finden, Dein Glück in Dir erzeugen und mit Freude in eine neue Richtung gehen, dann wird sich auch Dein Außen komplett verändern. 

Änderst Du allerdings erst Dein Außen wenn Du denn bereit bist was zu verändern, dann werden neue Situationen kommen die wieder Deine Ängste erwecken und wieder Lähmung, Frust, Sorgen und so weiter hervorrufen.

Du bist göttlich und Gott ist in Dir und zeigt sich durch Dich. Nein ich bin nicht irre, denn genau das wirst Du jetzt denken, denn auch denkst Du bestimmt, würde es hier einen Gott geben, so könnte es gar nicht so sein wie ich leide und eingeschränkt bin, richtig? Und doch muss ich Dir da widersprechen! Es gibt einen Gott und in jeden von uns ist dieser Gott. Es hat aber jede Situation in unserem Leben eine Ursache und meistens sitzt diese in unserer Vergangenheit, Kindheit, unseren Denkmustern, Überzeugungen, ... und diese sind so beschränkt, dass leider viele nicht über den Tellerrand hinaus blicken können, denn dann kommt die Angst vor dem Ungewissen, der Dunkelheit, dem Nebel wo man nicht weiss wo der Weg hinführt. Über den Tellerrand zu blicken bedeutet, die eigene erschaffte Komfortzone zu verlassen, sich neuem zu öffnen und sich führen zu lassen - von den himmlischen Begleitern die jeder von uns um sich hat. 

Aber - und nun schlägt Dein Kopf sicher wieder zu - wie soll das funktionieren wenn da niemand ist, ich sehe doch niemand, da ist keiner der mich führt. Aber Dein Kopf ermöglicht Dir 2% aller vorhandener Möglichkeiten und diese sind als Datei in Deinem Kopf wie auf einer Festplatte gespeichert. Eine Datei kann man aber nur dann speichern wenn sie geschrieben wurde, somit sind da in Deinem Kopf viele alte Dateien gespeichert die immer wieder abgerufen werden. Wenn Du aber Deine Augen schließt und in Deinem Innen beginnst zu fühlen, in Dir zu beobachten, zu entscheiden, was Dein Herz zum Tanzen bringt. öffnest Du eine Türe, welche Dir 98% aller Möglichkeiten die es gibt bietet, aber der Preis hierfür ist, Du musst vertrauen - denn keine einzige davon kennt Dein Kopf! Diese Dateien sind noch nicht geschrieben, kannst Du aber jetzt neu schreiben wenn Du bereit bist!

Kannst Du Dich hier ein wenig wiederfinden? Kannst Du Dich in dem einen oder anderen Punkt selbst erkennen? Möchtest Du vielleicht schon länger aus dem Prozess aussteigen, aber findest einfach nicht das "Wie"? Oder hängst Du in Deinem Kopf der Dir immer nur den Müll von der Vergangenheit bringt und Dich in der Gegenwart und damit auch Zukunft blockiert?

Ich habe das "Wie" und auch den Schlüssel zu der neuen Türe für Dich, ich habe ein Programm erstellt, das für Dich gemacht wurde um Deinen Weg für Dich zu finden. Sichere Dir doch Dein kostenloses Clearing-Gespräch  lass uns gemeinsam herausfinden wo Du stehst und schauen ob Du in mein Programm passt! 

Ich freue mich auf unser Gespräch

Saphira