Vergebung - ein Akt der Angst oder Liebe?

08.11.2017

Mir ist gerade wieder danach zu schreiben und da ich mich hier immer von meinen geistigen Helfern führen lasse, muss dieser Blog jetzt wohl auch einen tiefgründigeren Grund haben :-).

Das Thema Vergebung ist ein Thema, dass viele gar nicht in ihrem Leben so wirklich integrieren, im Gegenteil, sie verurteilen sich für alles was so in ihrem Leben geschehen ist. Verurteilen sich als Schuldig weil: 

  • eine Ehe scheitert
  •  eine Beziehung kaputt geht
  • eine Familie zerbricht
  • der Chef nicht zufrieden ist
  • ein Minus am Bankkonto steht
  • der Nachbar sich über den Hund beschwert

Ich könnte da jetzt noch endlos weiterführen wofür man sich selbst immer wieder verurteilt und die Schuld gibt. Aber was wäre wenn nun jemand - ich also - käme und Dir sage es gibt gar keine Schuld? 

Wie kann ich das nur wieder behaupten? Ganz einfach, die Schuld, die Du Dir zuweist, hat einen Ursprung in Dir und dieser Ursprung heisst Angst! 

  • Angst für die anderen nicht gut genug zu sein
  • Angst zu versagen
  • Angst finanziell unterzugehen
  • Angst den Job zu verlieren
  • Angst aus der Familie ausgeschlossen zu werden weil man nicht ist wie die Dich wollen
  • Angst verlassen zu werden
  • Angst Probleme zu bekommen weil der Nachbar sich aufregt 

auch hier kann ich noch endlos weiterführen welche Ängste da überall kommen können. Ist Dir da etwas bekannt? Kennst Du da ein wenig was davon? 

Welche Ängste sind Deine größten die Dich blockieren vorwärts zu kommen? Ich stelle Dir heute und hier die Aufgabe, schreib alle Ängste auf, jede einzelne Angst die Du fühlst nenne beim Namen. Ich meine hier keinen Satz wie "Angst vor allem" sondern gib der Angst einen Namen, Du kannst sie auch aufmalen, gib ihr ein Bild, ein Gesicht, mach die Angst in Dir lebendig, und um Dir ein wenig Unterstützung zu bieten lade ich Dich dann ein, mir Deine Ängste per Mail an shamanic-healing@gmx.at zu mailen, ich werde sie mir ansehen und dann entscheiden, welches kleine Geschenk ich Dir daraus übermitteln kann. Warum? Ich möchte Dir ganz einfach und klein zeigen, dass es Hilfe gibt, es gibt Unterstützung, Du kannst aus der Schuld durch die Vergebung in Liebe ins Vertrauen gehen und der Weg ist gar nicht so schwer, ich kenne ihn und möchte auch Dich daran teilhaben zu lassen.

Trau Dich einfach, es wird alles diskret behandelt und Du brauchst keine Sorge zu haben, dass man Deine Nachrichten irgendwo mit Namen versehen findet. Überwinde die 1. Angst und mach den 1. Schritt in die Veränderung.

Wenn Du ganz mutig bist, komm doch in mein kostenloses Strategiegespräch und fixiere Dir einen für Dich passenden freien Termin für unser erstes Gespräch. Ich freue mich auf Dich.

Schönen Abend ihr Lieben

Sandra Saphira Peischl

PS: was siehst Du in diesem Bild? Angst und Nebel oder Licht und Liebe? teile mir auch das in Deiner Nachricht mit. Ich freue mich darauf.